Bau des Eisenskeletts in der neuen Pfreimdbrücke
Unten fließt die Pfreimd, oben der Beton: Neue Brücke in Burgtreswitz voll im Zeitplan

Unten fließt die Pfreimd, oben der Beton: Neue Brücke in Burgtreswitz voll im Zeitplan (gi) 470 weitere Kubikmeter Beton flossen ins Eisenskelett der neuen Pfreimdbrücke in Burgtreswitz. Der Bau geht in die Endphase. Bereits im Frühjahr wurden 106 der 170 Meter langen Brücke über die Pfreimd in Burgtreswitz betoniert. Vor einigen Tagen hat die Baufirma Arlt aus Leipzig die restlichen 64 Meter in Angriff genommen. Die Arbeiten liegen voll im Zeitplan. Nach einer etwa zehntägigen Aushärtungszeit des Beton

470 weitere Kubikmeter Beton flossen ins Eisenskelett der neuen Pfreimdbrücke in Burgtreswitz. Der Bau geht in die Endphase.

Bereits im Frühjahr wurden 106 der 170 Meter langen Brücke über die Pfreimd in Burgtreswitz betoniert. Vor einigen Tagen hat die Baufirma Arlt aus Leipzig die restlichen 64 Meter in Angriff genommen. Die Arbeiten liegen voll im Zeitplan. Nach einer etwa zehntägigen Aushärtungszeit des Betons wird in Kürze die Schalung entfernt. Im Spätherbst soll der Verkehr über das Bauwerk rollen. Bild: gi
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.