Bauhof ist direkt mit Feuerwehrhaus verbunden - Synergieeffekte
Anspruchsvolle Architektur

Parkstein. (bey) Der neue gemeindliche Bauhof befindet sich unmittelbar hinter dem Feuerwehrgerätehaus. Der Verwaltungstrakt des Bauhofes ist intern mit dem Feuerwehrhaus verbunden. Im Gebäudetrakt Bauhof ist die komplette Heizungs- und Lüftungstechnik, auch für das Feuerwehrhaus, untergebracht. Die rund um den Hof angegliederten Funktionsgebäude beherbergen die Werkstatt, eine Schreinerei, eine Halle für den Wasserwart und die Waschhalle. In weiteren Gebäuden sind die Stellplätze für die Bauhoffahrzeuge sowie Geräte- und Lagerräume vorgesehen. Als Bauweise hat Architekt Josef Schöberl eine ökologisch sinnvolle Holztafelbauweise gewählt. Diese anspruchsvolle Architektur spiegelt sich außen wider in der modernen Holzvertäfelung kombiniert mit einer anthrazitfarbenen Faserzementverkleidung. Die viel gepriesene Synergienutzung zeigt sich an der zentral angeordneten Dieseltankanlage für Bauhof- und Feuerwehrfahrzeuge. Mit der Unterkellerung der Fahrzeughalle war es außerdem möglich, Materialboxen und Lagerflächen für Splitt, Streugut und Baumaterialien zu schaffen. Überdies kann das Vereinskartell auf einer Fläche von 100 Quadratmetern Ausstattungsgegenstände einlagern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.