Beim Heizölkauf den richtigen Zeitpunkt wählen - Tipps: So vermeiden Sie unnötigen ...
Klug kaufen und schön sparen

Hauseigentümer mit einer Ölheizung können beträchtlich Geld sparen, wenn sie zum richtigen Zeitpunkt kaufen. Noch günstiger wird der Winter, wenn man den Energieverbrauch daheim durch bewusstes Handeln reduziert.

Rund 80 Prozent des gesamten Energieverbrauchs in einem Privathaushalt gehen auf das Konto von Raumheizung und Warmwassererzeugung. Dabei können gerade hier leicht Kosten eingespart werden.

Verschiedene Untersuchungen haben für eine vierköpfige Familie ein Potenzial von bis zu 800 Euro pro Jahr ermittelt. Das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) hat einige hilfreiche Tipps zusammengestellt. Wer Fenster in Dauerkippstellung hält, treibt den Energieverbrauch massiv in die Höhe. Dadurch geht permanent Wärme verloren und das Mauerwerk kühlt aus. Werden die Fenster dann wieder geschlossen, muss der Raum erneut aufgeheizt werden. Effizienter ist es, zum Durchlüften die Fenster zwei- bis dreimal am Tag für jeweils fünf Minuten weit zu öffnen.

Abends verringert das Herunterlassen von Rollläden oder Zuziehen der Gardinen die Wärmeverluste. Heizkörper sollten nicht durch Möbel zugestellt sein. Denn dann können sie ihre Wärme nicht richtig abgeben. Auch Handtücher oder Kleidungsstücke, die zum Trocknen über die Heizung gehängt werden, können den Energieverbrauch in die Höhe treiben. Besser ist es daher, alle Geräte frei zu halten.

In wenig genutzten Räumen, bei Abwesenheit oder während der Nacht kann die Raumtemperatur abgesenkt werden. Um möglichen Feuchte- oder Frostschäden vorzubeugen, sollten es jedoch nicht weniger als 14 bis 16 Grad Celsius sein.

Die Türen zu weniger beheizten Räumen, wie etwa Schlafzimmern, sollten geschlossen bleiben. Ebenso ist es ratsam, während der Heizperiode Dachboden- und Kellerfenster geschlossen zu halten.

Heizkessel, die zwanzig Jahre oder älter sind, verbrauchen aufgrund ihrer nicht mehr zeitgemäßen Technik generell zu viel Energie. In solchen Fällen ist eine Modernisierung sinnvoll. Für einen neuen Öl-Brennwertkessel gibt es Zuschüsse.

Weitere Infos zum Thema Energiesparen gibt es unter www.zukunftsheizen.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.