Beim Silvesterlauf in Vorbach laufen die Teilnehmer aber nicht die Stoppuhr
Zeitlos unterwegs

Vorbach/Oberbibrach. (wmi) Die Weihnachtsgans ist nach wie vor des Deutschen liebstes Weihnachtsessen. Zwischendurch ein Griff zum Plätzchenteller, und dann noch das ein oder andere Gläschen Alkohol. Nach den Feiertagen ist dann das Erschrecken groß - die Waage ist erneut in bisher unbekannte Bereiche vorgedrungen. Die Betroffenen ärgern sich und schwören sich, dass es im nächsten Jahr ganz anders werden wird.

Dass dieser Teufelskreislauf kein unabwendbares Schicksal sein muss und dass es Möglichkeiten gibt, das Ungleichgewicht zwischen Kalorienzufuhr und Kalorienverbrauch zu beseitigen, beweisen seit inzwischen bereits sechs Jahren die Teilnehmer am Vorbacher Silvesterlauf.

Was 2008 in bescheidenen Ausmaßen seine Ursprünge hatte, ist inzwischen zu einer beliebten Volksbewegung geworden, für viele längst ein absolutes "Muss". Im Vorjahr waren es mehr als 220 Teilnehmer, die sich am letzten Tag im Jahr auf den Weg machten, entweder als Jogger oder als Walker.

Das große Interesse an dieser sportlichen Veranstaltung zwischen den Jahren ist für die Mitglieder der "Freien Wähler" unter Führung von Cheforganisator Robert Biersack zu einer liebgewordenen Aufgabe geworden.

Dabei gibt es keine offizielle Zeitnahme, keine Siegerehrung und keine Pokale und Urkunden, dafür fühlt sich jeder Teilnehmer am Ende als ganz persönlicher Sieger, wenn er früher oder später am Ziel ist. Auch in diesem Jahr wird am 31. Dezember um 10 Uhr das Signal zum Start erfolgen. Es wird unterschiedlich lange Strecken geben (geplant sind 13, 8 und 5 Kilometer), die von Joggern und Wanderern problemlos bewältigt werden können.

Eine Startgebühr wird nicht erhoben. Bei Tee und Glühwein, Lebkuchen und Vitaminen werden die Teilnehmer bei der anschließenden After-Run-Party im Gemeindezentrum bewirtet. Eine kleine Spende wird von den Veranstaltern gerne angenommen, um die Kosten zu decken.

Anmeldungen und Auskünfte gibt's bei Robert Biersack, running.robert@t-online.de, Telefon (09205) 789. Infos zur Veranstaltung des Vorjahres gibt es auf http://www. fwg-vorbach.de/verein/silvesterlauf/silvesterlauf-2013/.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.