Berufsbedingter Wechsel an der Spitze der Eschenbacher SPD - Erfahrene Mitstreiter
Thomas Ott übernimmt Vorsitz

Eschenbach. (rn) Wechsel an der Spitze der SPD: Andreas Karl legte berufsbedingt den Vorsitz der Eschenbacher SPD nieder. Stellvertreter Thomas Ott übernahm stattdessen den verantwortungsvollen Posten. Udo Müller und Alexander Scheck sind neue Stellvertreter. Vor den Wahlen hielten die Genossen Rückblick.

Fraktionssprecher Fritz Betzl erinnerte an einen "gut vorbereiteten, geradlinigen und fairen Wahlkampf". Ein Triumph sei das Ergebnis: "Die Eschenbacher SPD hat erstmals sechs Mandate geholt, unser Bürgermeister Peter Lehr im ersten Wahlgang fast 83 Prozent geholt." Die Bürger hätten keinen Grund gehabt, anders abzustimmen: Trotz hoher Investitionen seien die Rücklagen stabil, die Fraktion arbeite gut. Er lobte Lina Forster, Jugendbeauftragte und Kreisrätin, Udo Müller, als "Herrn der Finanzen" und Seniorenbeauftragten, Verwaltungsexperten Franz Fuchs, Kultur- und Sportfachmann Mathias Haberberger und "Verkehrsminister" Ludwig Schneider. "Das neue Gremium ist ein Kollegialgremium - und das ist gut so." Über den Tellerrand blickte der scheidende Vorsitzende Andreas Karl.

Den Genossen aus Kirchenthumbach empfahl er, die gegen sie vorgebrachten "Speere stumpf werden zu lassen, vernünftig zu arbeiten und den Erfolg zu wiederholen." Wie sehr der Berichtszeitraum von Festen und Wahlen geprägt war, bekundete er mit einer langen Reihe von Anlässen. "Wir sind ein kleiner Ortsverband, daher nur ein kurzer Kassenbericht", kündigte Helmut Liers an.

Zügig wickelte Uli Grötsch mit den Kirchenthumbacher Helfern Jürgen Kürzinger und Heribert Lassner die Wahlen ab. Den neuen Vorsitzenden stehen erfahrene Mitstreiter zu Seite: Bestätigt wurden Kassier Helmut Liers, Schriftführerin Karolina Forster, die Revisoren Gisela Kirchmann und Rupert Lindner und Organisationsleiterin Margot Brosch. Beisitzer sind: Fritz Betzl, Gregor Forster, Franz Fuchs, Mathias Haberberger, Peter Lehr und Sandra Winkler.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.