Bilderbücher für Große

Viele Leute kommen als Flüchtlinge zu uns. Zum Beispiel, weil in ihrer Heimat Krieg herrscht. Die meisten von ihnen sprechen kein Deutsch. Außerdem kennen sie sich bei uns nicht aus.

Deshalb fällt es ihnen oft schwer, sich zurechtzufinden.

Zum Glück gibt es Leute, die Flüchtlingen helfen. Sie gehen zum Beispiel mit den Menschen zu Ämtern. Das kann nämlich kompliziert sein. Oder sie unternehmen etwas Schönes mit den Flüchtlingen.

Auch ein Verein in Süddeutschland hat sich überlegt, wie er Flüchtlingen helfen kann. Die Leute gestalteten verschiedene Kärtchen mit kleinen Tipps. "Wir haben versucht, Dinge des Alltags so einfach wie möglich zu erklären", sagt der Chef des Vereins. Auf einer Karte sind zum Beispiel die Ampeln in Deutschland erklärt. Bei Grün loslaufen, bei Rot stehen bleiben.

Außerdem erfahren die Flüchtlinge allgemeine Dinge über Deutschland: zum Beispiel über Regeln und Bräuche. So kommen die Flüchtlinge vielleicht ein bisschen besser zurecht. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.