Blick in den Bärenkörper

Was ist nur mit dem Bären los? Um herauszufinden, was ihm fehlt, wollten Experten ins Innere des Bären schauen. Doch wie macht man das?

Es gibt spezielle Geräte, mit denen man Tieren in den Bauch schauen kann. In einem Institut in Berlin zum Beispiel benutzen Experten dafür einen Computer-Tomografen. Das ist eine Art großes Röntgen-Gerät. "Damit kann man in den Körper hineingucken", erzählt ein Mitarbeiter des Instituts.

Die Tiere werden dazu auf eine Liege gelegt, in das Gerät geschoben und durchleuchtet. So können die Experten häufig ohne Operation herausfinden, was einem Tier fehlt.

Dem Bären konnte man so helfen. Er wurde mit einem nigelnagelneuen Computer-Tomografen durchleuchtet, den das Institut seit Kurzem hat. "Der Bär hatte einen großen Pfirsichkern verschluckt", berichtet der Mitarbeiter. Der Kern hatte den Darm verstopft. Operiert werden musste der Bär dann trotzdem. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.