Briefe an die Redaktion

Nur Fragen

Zur Stellungnahme der Stadt "Beleidigende Behauptungen" in der Samstagsausgabe:

Beleidigungen lagen nicht in meiner Absicht. Es handelte sich hierbei lediglich um Überlegungen, mit Fragezeichen versehen! Zur Sorgfaltspflicht gegenüber Kinder habe ich nicht geschrieben, dass dies alle Kinder der Stadt betrifft, sondern nur die im Bezirk "Bahnhofstraße" mit den Spielhallen. Es gab hier keine Behauptung, sondern eine Frage, ob hier etwa mit zweierlei Maß gemessen werde. Im Satz "Könnte natürlich sein, dass der eine oder nichts daran verdient" kann man ebenfalls keine Unterstellung, sondern lediglich eine Überlegung erkennen.

Es lag mir fern, die Stadt oder andere zu beleidigen. Sollte dies falsch verstanden worden sein, möchte ich mich hier in aller Form bei allen entschuldigen.

Michl DuschnerWeiden

___

Leserbriefe müssen nicht die Meinung der Redaktion wiedergeben. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe sinnwahrend zu kürzen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.