Briefe an die Redaktion Stadtteile vom Bahnanschluss abgehängt?

Zum Thema "Fahrplanwechsel":

Werden die Stadtteile Großalbershof und Forsthof von der Stadt Sulzbach-Rosenberg "abgehängt"?

Seit dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 durch die Bundesbahn ist es den Bewohnern von Großalbershof und Forsthof ab 8 Uhr nicht mehr möglich, mit dem Stadtbus einen akzeptablen Bahnanschluss am Bahnhof Sulzbach-Rosenberg in Richtung Regensburg oder Nürnberg zu haben. Außer, man hat genügend Zeit und Lust, eine ganze Stunde am Bahnhof auf den nächsten Zug zu warten. Was meiner Ansicht nach, uns zu tiefsten Hinterwäldlern degradiert.

Auch bei der Rückfahrt vom Bahnhof Sulzbach gibt es immer wieder Probleme. Durch häufige Verspätungen der Züge am Bahnhof Sulzbach - von aber nur maximal 2 bis 4 Minuten - fährt einem der Stadtbus sozusagen vor der Nase weg.

Oft ist dies bei der letzten Stadtbusabfahrt um 19.39 Uhr der Fall. Da es die letzte Fahrt nach Großalbershof ist, bleibt einem immer nur, vom Bahnhof aus das Taxi zu nehmen oder zu Fuß zu gehen.

Es besteht dringender Handlungsbedarf! Hier sollten die gewieften Kommunalpolitiker zeigen, dass sie etwas bewegen können!

Siegfried LuberForsthof

___

Leserbriefe müssen nicht die Meinung der Redaktion wiedergeben. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe sinnwahrend zu kürzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.