Büffeln für den Platz

Gibt es dafür eine Gelbe Karte? Genau solche Dinge zu entscheiden, lernen manche Jugendliche in der Schule. Ab und zu gibt es dafür nämlich spezielle Kurse für junge Schiedsrichter.

Vor Kurzem waren einige Jugendliche in Karlsruhe an der Reihe. Das ist eine Stadt in Baden-Württemberg. Die Teilnehmer waren zwischen zwölf und 14 Jahre alt. Fünf Tage lang büffelten sie verschiedene Regeln: Abseits, Freistoß, Handspiel. Geübt wurde in der Turnhalle.

Fit im Team

Dabei ging es nicht nur um Fußball. Die Jugendlichen trainierten zum Beispiel, etwas als Mannschaft zu schaffen. Schließlich müssen auch Schiedsrichter auf dem Platz mit ihren Assistenten zusammenarbeiten. Außerdem sollten sie mit den Spielern zurechtkommen.

Bei einer Übung stellten sich die Jugendlichen als Mannschaft auf eine umgedrehte Bank. Einer der Teilnehmer musste sich nun so schnell wie möglich an den anderen vorbeihangeln - von einer Seite auf die andere. Ohne den Boden zu berühren!

"Die Kinder müssen lernen, sich an Regeln zu halten", erklärt ein Fachmann. Am Ende der Ausbildung machen die Jugendlichen eine Prüfung. Dann können sie selbst als Schiri auf dem Platz stehen. Wenn du auch Lust darauf hast, frag doch mal bei einem Fußball-Verein in deiner Nähe nach, wie das Ganze funktioniert. Vielleicht entscheidest du dann auch schon bald über Gelbe Karten auf dem Fußballplatz. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.