"cooltour"-Sommer vor dem Fischhof
Kultur-Feuerwerk

Vor zwei Jahren brannte sich die Gartenschau als ein herausragendes Ereignis in die Köpfe der Menschen der Region ein. Dieses Sommermärchen 2013 ließ die nördlichste Kreisstadt der Oberpfalz in ganz neuem Licht erstrahlen. Im Zuge dessen entstand ein Gelände mit neuen Stadtteichen, prächtigen Blumenbeeten und originell gestalteten Kinderspielplätzen. Da das Potenzial dieses Parks nach der Gartenschau nicht ungenutzt bleiben sollte, entschied man sich für die Gründung eines Fördervereins.

In diesem Jahr hat der Verein eine ganze Veranstaltungsreihe organisiert. Hinter dem Namen "cooltour"-Sommer verstecken sich vier volle Wochen Programm auf der Seebühne. Diese wurde extra zwischen Spannbandbrücke und Restaurant in den Stadtteich gesetzt. Am Freitag, 29. Mai geht's los mit einer Feuer-Wasser-Show der Feuerwehr. Danach ist 21 Tage lang auf der schwimmenden Bühne vor dem Fischhof etwas geboten - vom Jazzfrühshoppen über Reaktiv-Walking-Kurse bis zum Open Air-Kinoabend. Den Abschluss bildet am 27. und 28. Juni das Pfarrfest auf dem Platz am See.

Die Verantwortlichen um Fördervereinsvorsitzenden Vinzenz Rahn setzte auf die gute Zusammenarbeit mit regionalen Bands, Vereinen und Einrichtungen, da man keine Gage zahlen kann. Die Besucher können den "cooltour"-Sommer deshalb genießen, ohne einen Cent Eintritt zu bezahlen. Ausnahme bilden nur die beiden Kinoabende. (axs)
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.