Da hat er den Salat!

Wenn jemand zu dir sagt: Ich will einen Kartoffel-Salat machen, kannst du mir Geld geben - wie viel würdest du ihm geben? Vielleicht fünf Euro? So viel können die Zutaten ja wohl nicht kosten.

Zack Brown aus den USA bat um 10 Dollar - das sind etwa 8 Euro. Und er bekam: 43 585 Euro. Kein Witz! Zack Brown schrieb seine Bitte um die 10 Dollar auf eine Seite im Internet. Sie heißt Kickstarter. Dort bitten etwa Erfinder um etwas Unterstützung. Zack Brown aber wollte zum ersten Mal Kartoffel-Salat machen. Er schrieb sogar dazu: "Er könnte nicht so gut werden." Der Mann machte diesen Eintrag als Scherz.

Viel rumgekommen

Fast 7000 Leute fanden das auch lustig. Sie spendeten eine Menge Geld. "Es ist komplett verrückt", sagt Zack Brown dazu. Am Ende gab es eine Menge Geld, und sogar große Kartoffel-Produzenten luden Zack Brown ein. Er durfte Bauern treffen, mit einem Traktor mitfahren und selbst Kartoffeln aus der Erde ziehen. "Es war herrlich", schwärmt Zack. Aber was macht man nun mit so viel Geld? Zack Brown entschied sich dafür, das Geld für Obdachlose und hungernde Menschen einzusetzen. Außerdem schmiss er eine riesige Party: das Kartoffelsalat-Festival "Potato Stock". Das fand am Samstag in den USA statt. Es gab: unheimlich viel Kartoffel-Salat. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)September 2014 (8407)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.