Das Kind, das Pharao wurde

Sie waren nicht einfach nur Herrscher. Sie waren so etwas wie Götter: die Pharaonen im Land Ägypten. Der berühmteste Pharao ist wohl Tutanchamun. Er lebte vor mehr als 3000 Jahren. Doch warum ist er so berühmt? Das verrät uns der Pharao selbst.

Ich war wohl nicht der tollste oder schönste Herrscher. Und vermutlich auch nicht der erfolgreichste. Ich war auch nicht der Herrscher, der am längsten regierte. Und trotzdem bin ich wohl der berühmteste Pharao der Welt! Wetten, dass du meinen Namen kennst?

Darf ich mich vorstellen: Mein Name ist Tutanchamun. Dass ich so berühmt bin, hat mit meinem Grab zu tun. Das wurde vor fast hundert Jahren entdeckt, im Tal der Könige. Das ist in dem Land Ägypten. Dort habe ich - wie viele andere Pharaonen auch - mein Grab bekommen. Es ist tief in einen Felsen hinein geschlagen worden. Das Grab ist von außen ziemlich unscheinbar. Denn es war ursprünglich wohl gar nicht für einen Pharao wie mich gedacht. Aber genau das war wiederum der Vorteil. Denn die Grabräuber dachten vermutlich, in so einer unscheinbaren Kammer kann es nicht viel zu holen geben. Aber da haben sie sich gewaltig getäuscht! Auf diese Weise blieb mein Grab wohl das einzige Pharaonen-Grab, das nicht komplett ausgeraubt wurde. Denn die Reichtümer und Schätze, die man mir ins Grab gelegt hatte, sind alle erhalten geblieben. So wie zum Beispiel meine Toten-Maske. Sie ist aus purem Gold und glitzert und funkelt wie verrückt.

Solche Toten-Masken wurden früher oft angefertigt. Sie sollten das Gesicht des verstorbenen Herrschers darstellen. Auch meinen prunkvollen Thron fand man in der Grabkammer.

Über mein Leben wissen die Leute heute trotzdem nicht besonders viel. Forscher glauben, dass ich etwa neun Jahre alt war, als ich Pharao wurde. Ich wurde so früh Herrscher, weil mein Vater gestorben war und ich sein Nachfolger wurde. Von einigen Leuten bekam ich deshalb den Beinamen: Kind-König. Als Kind konnte ich auch nicht richtig regieren. Das mussten andere Leute für mich übernehmen. Sie kümmerten sich um alle wichtigen Sachen im Reich.

Lange dauerte meine Regierungs-Zeit nicht. Denn kaum war ich erwachsen, bin auch schon gestorben. Da war ich wohl etwa 18 Jahre alt. An was ich gestorben, darüber rätseln Forscher noch immer. Heute kennt jeder meinen Namen: Tutanchamun. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Köln (556)Kinderseite (7289)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.