Das Ypsilon
Flugwissen

Will dein Flieger nicht richtig abheben? Dann hast du vielleicht das Y vergessen. So heißt die Stellung der Flügel, die einen Papierflieger super in die Lüfte steigen lässt. Achte also darauf, kurz bevor du deinen Flieger wirfst: Seine Tragflächen sollten so in Stellung gebracht werden, dass das Modell von hinten wie ein Y aussieht. Das heißt, die Flügel zeigen etwas nach oben.

Manchmal steigen Papierflieger auch zu stark in die Höhe. Das hat zur Folge, dass der Flieger langsamer wird und abstürzt. Wenn das passiert, solltest du deinen Flieger etwas sanfter werfen. Eine andere Lösung ist: Biege die hinteren Ecken der Flügel leicht nach unten. Dann steigt der Flieger nicht so schnell. (dpa)

Rekordflieger

Mit Papierfliegern sind schon ein paar Leute bekannt geworden. Denn sie haben Weltrekorde für das berühmte Guinness-Buch aufgestellt. Für einen Eintrag in dieses Buch versuchen Menschen aus aller Welt verrückte Dinge.

Den Rekord für den größten Papierflieger der Welt zum Beispiel hält eine Gruppe aus Deutschland. Mit 18 Metern ist deren Flieger etwa so lang wie vier Autos in einer Reihe. Nur mit Papier falten war es bei dem Rekordversuch aber nicht getan. Für den riesigen Flieger verbrauchten die Leute Hunderte Tuben Klebstoff.

Am weitesten flog ein Papierflieger aus den USA. Ein Mann warf seinen Flieger fast 70 Meter weit. Ein anderer aus dem Land Japan hat dagegen seinen Papierflieger besonders lange durch die Luft schweben lassen - fast 30 Sekunden. Weltrekord! (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.