"De Zwiadn" gastieren am Vorabend des Eschenbacher Bürgerfestes am Marktplatz
Fetzige Musik

Eschenbach. (rn) Der Musiksommer 2005 der Rußweiherstadt wird durch eine weitere Variante bereichert. Nach Veranstaltungen von Liedertafel, Stadtkapelle, Stodtbergsaitn, Musikschule und Big Band steht am Samstag, 24. Juli, am Vorabend des Bürgerfestes, "Musik die fetzt" auf dem Programm.

Verantwortlich dafür sind "De Zwiadn" aus Furth im Wald. Musiker aus dem Bayerischen Wald heizten bereits in den Jahren 2012 und 2014 Jung und Alt mit bayerisch-volkstümlicher Unterhaltung, Gassenhauern, Alpenrock, Schlagern, Oldies und Hits aus den Charts ein. "De Zwiadn" wollen dem in nichts nachstehen in diesem Jahr und den Besuchern bis 24 Uhr eine stimmungsvolle Partynacht bereiten.

Die Vorabendveranstaltungen zum Hauptfest am Sonntag haben eine lange Tradition. Sie begannen 1999 mit einer Sambanacht der "Brazilian Follies". Den Höhepunkt bildeten die Feiern zum Jubiläumsjahr 2000. Am Freitag trat Radio-Moderator Hakan Turan mit dem "Sound Inferno" auf. Am Samstag folgten die Musikgrößen Ambros Seelos, Max Greger, Hugo Strasser und Hazy Osterwald. Eine karibische Nacht gestalteten 2004 die "Barboleto Dancers". Das Kontrastprogramm dazu gestalteten 2005 die "FiSa-Lust-Band" und "Mac Loud". 2007 folgte die große Nacht der "Troglauer Buam". Furiose Auftritte hatten 2010 die "Bursting Pipes" und 2012 die "Ganoven.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.