Der passende Zaun fürs Grundstück
Zur Zierde und zur Sicherheit

Wer einen Zaun um sein Grundstück bauen möchte, der muss eine Reihe von Aspekten bei der Planung vor dem eigentlichen Baubeginn beachten. Zuerst einmal sollte die Entscheidung auf einen Zaun fallen. Je nach Material unterscheiden sich die verschiedenen Zäune vor allem im Preis, aber auch in der Beschaffenheit und in der Pflege.

Damit der Eigentümer lange Freunde an seinem Bauwerk hat sollte es sich optisch optimal in das Gesamtbild einfügen und den Garten, das Haus und das Grundstück vom Aussehen her aufwerten. Wenn eine Entscheidung gefällt wurde geht es weiter an die Planung für Material und der Materialbedarf muss ermittelt werden.

Zuerst einmal muss genau ausgemessen werden wie lang der gewünschte Zaun sein muss, damit das gesamte Arial eingezäunt werden kann. Außerdem sollte ebenfalls geplant werden wie hoch der Zaun sein sollte und welchen Zweck er erfüllen soll. So kann ein Zaun allein zur Zierde dienen, aber genauso auch der Sicherheit, dem Sichtschutz und dem Lärmschutz.

Hier sollte man die Hilfe vom Fachmann in Anspruch nehmen. Er bietet neben einer kompetenten Beratung auch eine große Auswahl an verschiedenen Zäunen in unterschiedlichen Materialien, Formen, Größen und Farben.

Neben der Entscheidung darüber welcher Zaun es sein soll, zum Beispiel Metall oder Holz, ist auch die Wahl des passenden Tors und eventuell auch von Zaunornamenten wichtig. Erst wenn alles passend zusammen ausgewählt ist kann ermittelt werden wie viele Elemente, Pfosten und Schrauben benötigt werden. Je nach Größe der Elemente müssen entsprechend die Pfosten eingekauft werden. Auch hier kann der Fachmann helfen. (hfz/zäune.de)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.