Der Test aus dem Koffer

Wie schmeckt Schokolade? Klar: süß, weich und cremig! Manche Leute können aber noch mehr herausschmecken. Ob man ein echter Feinschmecker ist oder nicht, kann man mit einem Test herausfinden.

In diesem Koffer steckt Zitrone, Grapefruit und Orange. Aber sehen kann man die Früchte nicht. Nur schmecken. "Mit diesem Koffer kann man herausfinden, ob man einen feinen Geschmack hat - oder nicht", sagt Guido Ritter. Er ist Professor und kennt sich mit Geschmack sehr gut aus. Zusammen mit anderen Wissenschaftlern hat er sich den Geschmacks-Koffer ausgedacht.

Viele Papierstreifen

Wenn man den Koffer aufmacht, sieht man zuerst Plastiktütchen mit vielen weißen Papierstreifen. Um seinen Geschmack zu testen, nimmt man die Streifen nacheinander in den Mund. "Dann muss man versuchen, herauszufinden, was man da für einen Geschmack auf der Zunge hat."

"Diese Papierstreifen wurden in verschiedene Geschmacksrichtungen getaucht", erklärt er. Einige sind zum Beispiel süß. Man muss allerdings genau aufpassen, der Geschmack ist nur schwach erkennbar. Andere Streifen sind sauer, salzig oder bitter. Nach jedem Geschmack beantwortet man am Computer Fragen. Dort gibt man zum Beispiel an, was man bei dem Test geschmeckt hat. Zum Schluss bekommt man Punkte. Wer viele Geschmacksnoten möglichst genau erkannt hat, ist ein echter Feinschmecker.

Wenn man nicht so gut abschneidet, ist das auch nicht so schlimm. Denn Geschmack lässt sich trainieren. "Wenn man bestimmte Geschmacksrichtungen öfter und ganz bewusst probiert, kann man sich beim nächsten Mal besser daran erinnern", sagt der Experte.

Aber wer braucht so einen Test überhaupt? "In manchen Berufen ist das Schmecken besonders wichtig. Zum Beispiel bei Bäckern, Metzgern oder Köchen", erklärt Guido Ritter. Oder bei Leuten in Unternehmen, die Fruchtjoghurt oder Tiefkühlpizza herstellen. Mit einem guten Geschmackssinn können sie besser beurteilen, ob ihre Produkte auch wirklich gut schmecken.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.