Die Adler aus Frankfurt

Jeder Fußballverein hat so seine Eigenheiten: egal ob Hymne, Maskottchen oder Stadion. Eintracht Frankfurt zum Beispiel hat einen Vogel als Glücksbringer.

Wenn diese Mannschaft spielt, drückt auch ein berühmter Mann die Daumen: der Rennfahrer Sebastian Vettel. Er ist Fan des Fußball-Clubs Eintracht Frankfurt. Hier erfährst du weitere Dinge über den Verein:

Der Song: "Eintracht vom Main, nur du sollst heute siiiiegen! Eintracht vom Main, weil wir dich alle liiiieben ..." Das schmettern die Fans bei Heimspielen im Stadion. Der Main ist der große Fluss, der sich durch die Stadt schlängelt. Zum Song schwenken die Anhänger Fahnen und Schals in den Vereinsfarben: Rot, Schwarz, Weiß.

Das Maskottchen:Bei vielen Vereinen ist es ein Tier aus Stoff. Eintracht Frankfurt aber hat ein echtes Tier als Maskottchen: den Adler Attila. Der ist bei Heimspielen immer im Stadion. Im Vereinswappen ist übrigens auch ein Adler abgebildet. Deswegen nennt man auch die Mannschaft die Adler.

Das Stadion:Waldstadion - so hieß die Spielstätte von Frankfurt früher. Denn gebaut wurde sie mitten in einem großen Wald. Heute heißt das Stadion Commerzbank-Arena. Dort passen etwa 50 000 Zuschauer hinein.

Erfolge:1. Liga, 2. Liga, 1. Liga, 2. Liga. So ging es für die Frankfurter in der Vergangenheit hin und wieder. Sie stiegen ab und wieder auf. Doch Eintracht Frankfurt hat auch schon Erfolge gefeiert. Das Team gewann zum Beispiel ein Mal die deutsche Meisterschaft und holte vier Mal den DFB-Pokal. (dpa)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.