Die Sache mit der Glühbirne

Schon mit geringem Aufwand lässt sich viel Energie sparen, rechnet ein Leser vor.

Bei der Diskussion über den Klimawandel und die nötigen Anstrengungen zur Verringerung schädlicher Treibhausgase wird das Thema Energieeinsparung immer noch unterschätzt und führt deshalb ein Schattendasein.

Im wohlgemerkt nötigen und wichtigen Kommentar vom 15. Dezember heißt es: "Die Glühlampe raus und eine LED rein. Drei Euro für ein gutes Gewissen und ein paar Cent weniger auf der Stromrechnung. Geschenkt. Bei der Gefriertruhe schaut es schon anders aus."

Die Einsparung beim Auswechseln einer herkömmlichen Glühbirne mit einer Leistung von 60 Watt gegen eine moderne LED-Birne mit 8 Watt Leistung wird als "Peanuts" abgetan, nicht so der Austausch eines alten und stromfressenden Gefrierschrankes gegen einen neuen mit der Energieeffizienzklasse A mit noch einigen + als Zusatz.

Bei genauer Betrachtung birgt die Rechnung aber einiges an Überraschung: Beim kostengünstigen Wechsel einer Birne haben wir eine Einsparung von ca. 50 Watt (entsprechend 0,05 Kilowatt) je Stunde. Rechnet man mit 5 Stunden Brenndauer am Tag im Jahresdurchschnitt (im Sommer weniger, im Winter mehr) mal 365 Tage ergibt sich eine Einsparung von etwa 90 Kilowattstunden oder 27 Euro im Jahr - wohlgemerkt beim Austausch nur einer Birne!

Ein neuer energieeffizienter Gefrierschrank A++ verbraucht nach Angaben verschiedener Hersteller ca. 40% weniger Energie als ein altes Gerät. Ein alter Gefrierschrank mittlerer Größe hat einen Jahresverbrauch von etwa 200 Kilowattstunden, ein neuer 40% weniger, also etwa 120 Kilowattstunden. Hier liegt die Einsparung bei etwa 80 Kilowattstunden oder 24 Euro im Jahr. Auch mit geringem Aufwand kann manchmal viel fürs Klima getan werden. Kühles Rechnen muss also nicht immer von Nachteil sein.

Peter Schwarzmeier,92711 Parkstein
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.