Die wilde Katze ist zurück!

Früher lebten Wildkatzen fast überall in den Wäldern Europas. Doch sie wurden gejagt und ihr Lebensraum wurde mehr und mehr zerstört. Deswegen wurden die Tiere immer seltener.

In Deutschland wird mittlerweile einiges zum Schutz der Tiere getan. In einigen Bundesländern etwa werden Wälder miteinander verbunden. Dazu wurden Bäume und Büsche gepflanzt. Diese Wege sollen die Wildkatzen nutzen, um sich auszubreiten.

Viele dieser Wege waren in der Vergangenheit verloren gegangen. Weil Straßen gebaut worden waren oder Häuser. Forscher haben nun herausgefunden: Die Wildkatzen breiten sich in Deutschland aus, allerdings nur in einigen Teilen. Um das herauszufinden, haben die Forscher einen Trick. Sie besprühen Holzpflöcke mit einem Spray, das nach Baldrian duftet.

Unwiderstehlicher Duft

Die Holzpflöcke stellen sie in die Wälder. Wildkatzen fühlen sich vom Baldrian-Duft angezogen. Sie schubbern sich an den Pflöcken. Dabei bleiben Haare am Holz hängen. Diese Haare untersuchen die Forscher.

In einigen Teilen Bayerns etwa fand man auf diese Weise viele Nachweise von Wildkatzen. Die kleinen Tiger kehren also zurück! (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.