Durch tosende Flüsse paddeln

Das Wasser spritzt den Leuten im Boot ins Gesicht. Solche Bilder kennt man eigentlich nur aus der Wildwasserbahn im Freizeitpark. Doch es gibt auch eine richtige Sportart, die so abläuft.

Das englische Wort raft (gesprochen: raaft) heißt auf Deutsch Floß.

Die Sportler sitzen aber nicht wirklich auf einem Floß. Sie fahren mit Schlauchbooten durch tosende Flüsse. Mehrere Athleten sitzen am Rand der Boote und paddeln. Dabei müssen sie auch dicke Steine im Wasser umkurven.

In dieser Woche treten Sportler im Land Indonesien bei einem Wettbewerb an: der Weltmeisterschaft im Rafting. Indonesien besteht aus vielen Inseln und liegt in Asien. Die Teilnehmer sind aus aller Welt dorthin gereist. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)Wildwasser (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.