Ein I, ein K, ein E und ein A

Das gelb-blaue Logo, Möbel, die einen Namen haben und schwedisches Essen - dafür ist das Unternehmen Ikea bekannt. Aber woher kommt eigentlich der Name Ikea?

Die Buchstaben I und K stehen für Ingvar Kamprad. So heißt der Gründer des Unternehmens. Er ist Schwede. Das E ist der Anfangsbuchstabe des Namens Elmtaryd. So hieß der Bauernhof, auf dem Ingvar Kamprad aufwuchs. Dieser Hof befindet sich in der Nähe des Dorfes Agunnaryd im Süden des Landes Schweden. Daher kommt der Buchstabe A.

Ingvar Kamprad hat Ikea vor mehr als 70 Jahren in Schweden gegründet. In Deutschland eröffnete die Firma vor 40 Jahren ihr erstes Möbelgeschäft. Das war am 17. Oktober 1974. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.