Ein Recht aufs Spielen

Wusstest du schon, dass Experten es wichtig finden, dass Kinder spielen? Das Problem ist aber: Vielen Kindern bleibt immer weniger Zeit zum Spielen. In ärmeren Ländern müssen sie nämlich oft arbeiten und Geld verdienen, um die Familie zu unterstützen.

In reicheren Ländern wie etwa Deutschland sind viele Kinder lange in der Schule. Danach sind sie mit Hausaufgaben oder Hobbys beschäftigt. So haben sie auch nur wenig Zeit zum Spielen. "Deshalb sind einige Spiele vom Aussterben bedroht", sagt ein Fachmann. Er findet das schade.

Eine andere Expertin fordert, dass Kinder genug Zeit zum Spielen haben sollten - egal wo sie leben. "Kinder haben das Recht zu spielen", sagt sie. Das steht sogar in einem Vertrag zu den Rechten von Kindern, der Kinder-rechtskonvention. Sie gilt fast überall auf der Welt. "Und daran sollten sich alle halten." . (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.