Ein Tag für die Kinder-Rechte

Dieser Tag ist für Kinder gemacht! Der Weltkindertag soll auf die Rechte von Kindern aufmerksam machen. Er ist am 20. September, also an diesem Sonntag.

An diesem Tag gibt es an vielen Orten Aktionen und Feste für Kinder. Besonders große Kinderfeste in Deutschland steigen in Berlin und Köln. Dort kann man spielen, basteln, Sport machen - und es gibt Infos über die Kinderrechte.

Ein Recht zu haben bedeutet zum Beispiel, dass man etwas tun darf und auch die Möglichkeit dafür bekommt. Jedes Kind hat zum Beispiel das Recht, etwas zu lernen und zur Schule zu gehen.

Die Rechte für Kinder hat vor vielen Jahren eine große Organisation aufgeschrieben. Sie heißt Organisation der Vereinten Nationen. Fast alle Staaten der Welt sind dort Mitglied. Das Heft, in dem die Rechte der Kinder stehen, heißt "Konvention über die Rechte des Kindes".

Es ist wichtig, immer wieder auf diese Rechte hinzuweisen. Damit die Erwachsenen sie nicht vergessen, und auch Kinder wissen, dass es sie gibt. Auch deswegen gibt es den Weltkindertag. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.