Endlich die Rückenschmerzen besiegen
Das Kreuz mit dem Kreuz

Rückenschmerzen plagen beinahe jeden einmal. So sprach Hape Kerkeling einer ganzen Nation aus der Seele, als er seine Kunstfigur Horst Schlämmer die berühmten drei Worte sagen ließ: "Ich habe Rücken".

Solange der Schmerz von allein wieder vergeht, sind Rückenprobleme nicht weiter schlimm. Allerdings können sie sich "festbeißen" - der Leidensdruck ist dann enorm. Auch in den Statistiken der Kassen führt das Kreuz mit dem Kreuz die Rangliste der Krankmacher an. Lange Fehlzeiten und Arbeitsunfähigkeit gehen besonders oft auf das Konto von chronischen Rückenbeschwerden.

Rückenschmerzen betreffen besonders oft den "unteren" Rücken, den Bereich der Lendenwirbelsäule, sowie den Nacken (Halswirbelsäule). Die Ursachen für schmerzhafte Verspannungen sind vielfältig, sie reichen von Bewegungsmangel und schwacher Rückenmuskulatur über Fehlhaltung und krankhafte Veränderungen der Wirbelsäule bis hin zu Stress und psychischen Problemen. Entsprechend divers sieht die Therapie von Rückenschmerzen aus: Akupunktur, Wärmetherapie, Pilates, Mittel gegen Schmerzen und zur Muskelentspannung oder eine Operation an der Bandscheibe sind nur einige der Behandlungsmöglichkeiten.

Den Kampf gegen die Rückenschmerzen können Patienten im Alltag selbst in die Hand nehmen. Dazu gehört die richtige Art von Bewegung, wie sie zum Beispiel die Rückenschule lehrt, aber auch ein rückengerechtes Umfeld daheim und im Beruf. (hfz)
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Vitalis (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.