Eschenbacher CSU ehrt Hans Höller
Seit 60 Jahren dabei

Eschenbach. (do) Der CSU-Ortsverband Eschenbach gehört zu den Ältesten in Bayern. Das Gründungsprotokoll stammt vom Herbst 1945. Schon wenige Monate nach Kriegsende gründeten, befreit von der Nazidiktatur, engagierte Demokraten die Eschenbacher CSU.

Bezieht man diese 69-jährige Zeitspanne nur auf die noch Lebenden, sieht man vor allem auf Personen, die diese Periode des Demokratisierungsprozesses schon in den ersten Jahren mitgestaltet haben. Dazu zählt der 93-jährige Hans Höller.

In den schweren Nachkriegsjahren hatte sich der Kfz-Meister und VW-Autohändler im Jahr 1954 der CSU angeschlossen. Zeit für eine besondere Ehrung, dachte sich der CSU-Ortsverband. Im Rahmen eines Festabends würdigte Ortsvorsitzende Dr. Sabine Schultes das an Lebens- und Mitgliederjahren älteste Parteimitglied als "Leuchtturm der CSU".
Weitere Beiträge zu den Themen: Auto u. Verkehr (5399)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.