Europa-Park: Irland eingeweiht

Bild: Kunz

Rust. Mit einer großen Parade und dem irischen Sänger Paddy Kelly eröffnete Roland Mack (Mitte), Inhaber des Europa-Parks, am Dienstag mit Irland den 14. Themenbereich in Deutschlands größtem Freizeitpark. Wie Mack erklärte, wurden in den vergangenen beiden Jahren 50 Millionen Euro in neue Angebote investiert. Das Ziel sei Freizeitunterhaltung für die ganze Familie. "Wir wollen kein kunsthistorisches Museum." 2016 wurden auch Monaco und Luxemburg eröffnet. "Irland - Welt der Kinder" ist 10 000 Quadratmeter groß und wurde in acht Monaten auf einer Insel errichtet.

Weitere Beiträge zu den Themen: Irland (17)Europapark Rust (4)Roland Mack (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.