Europäische Theatersaison in Pilsen 2015

Szenen aus der Oper Aida im altehrwürdigen Josef-Kayetan-Tyl-Theater.
Der Auftrag ist klar: 2015 ist Kulturhauptstadtjahr, da erwartet man in der Theaterstadt mimische Höchstleistungen. Europäische und tschechische Theaterkünstler und Tänzer wollen diesen Anspruch nicht nur im Neuen Theater (Nové divadlo), sondern auch in den Theatern Alfa, Peklo, Papírna oder in den Räumen des DEPO2015 verwirklichen.

"Fragments": Les Slovaks (Belgien) und Pilsener Philharmonie - Neues Theater (Nové divadlo). Das Tänzerquintett des Tanzensembles "Les Slovaks" wird auf der Bühne vom 40-köpfigen Orchester der Pilsener Philharmonie begleitet. "Fragments" reflektiert Splitter, Verrenkungen und Gegensätze in humorvollen und zauberhaften Augenblicken des menschlichen Lebens. Petr Forman konnte keinen besseren Start für die europäische Theater- und Tanzsaison wählen. 22. Januar und 23. Januar, 20 Uhr.

"Aladin": Theatre Jeu de Pomme (Frankreich) und Theater der Gebrüder Forman (Divadlo bratrí Forman) - Theater Alfa (Divadlo Alfa). Inspirierende Geschichten aus Tausend und einer Nacht um Aladin und seine Wunderlampe - mit zauberhaften Marionetten, exotischen Requisiten und Melodien. Die Inszenierung unter Leitung Matej Formans entstand im Jahr 2013 im Théâtre du Jeu de Paume in Aix-en-Provence als Bestandteil des Programms "Marseille - Kulturhauptstadt Europas" als Koproduktion und unter Mitarbeit von Plzen 2015. 26. Februar, 19 Uhr; 28. Februar, 15 und 19 Uhr; 1. März, 15 und 19 Uhr.

"Zoe's Bio Box II.": Alexandra Karabelas (Deutschland) - Kulturhaus Peklo (KD Peklo). Kammertanzvorstellung der deutschen Choreografin Alexandra Karabelas. Tschechische und deutsche Tänzer setzen sich spielerisch mit der eigenen Identität auseinander. Zuschauer werden aktiv einbezogen. Die Vorstellung ist Bestandteil der Bayerischen Tage in Pilsen. 22. bis 25. April, 19 Uhr, Eintritt frei.

"Neues Programm": Les Ballets Bubenícek - Neues Theater (Nové divadlo). Jirí und Otto Bubenícek gehören zu den international anerkannten Tanzgrößen. Im neuen Programm treten als Gäste Solotänzer des Semperoper Balletts, des Hamburg Balletts, des Royal Swedish Ballet und des Royal Danish Ballet auf. 18. und 19. Juli, 20 Uhr.

"UBUdneS": Weltpremiere, Theater Le Manége Mons (Belgien) - Papierfabrik (Papírna). Das internationale Theaterprojekt führt im Rahmen von Pilsen und Monsu 2015 tschechische und belgische Künstler zusammen. Kabarett, frei nach König Ubu von Alfred Jarry läuft in kurzen, simultan gespielten Bildern ab. Die Zuschauer werden in zwei Gruppen eingeteilt. Eine wird Sequenzen des Originals von König Ubu verfolgen, die andere drei kurze Sketche von Jean-Marie Piemme. Wer steht am Rande der Gesellschaft? Ubu oder Berlusconi? Wer ist die größere Karikatur? Der 1896 ersonnene Grobian oder die Mächtigen von heute? 3., 4., 5., 7., 8., 9. September.

"Costanza e Fortezza":Musica Florea führt die Krönungsoper des J. J. Fux in der Reitschule Svetce auf (Jízdárna Svetce u Tachova). Das Musikensemble Musica Florea bringt die Oper, die seit ihrer Uraufführung in den Gärten der Prager Burg am 28. August 1723 nie wieder als Theaterinszenierung zu sehen war, auf die Bühne. In den monumentalen Räumen der Reitschule in Svetce u Tachova entsteht die getreue Kopie eines Barocktheaters. 31. Juli, 20 Uhr.

Sokol-Turnfest mit Choreographie von "Ich bin nicht alleine" (Nejsem sám) von Peter Jasko - CEZ Arena: 350 Sokol-Mitglieder inklusive der Senioren des Turnerbundes bereiten sich seit Juni 2014 auf die Choreographie zur Originalmusik von Simone Thierrié vor. 27. Juni.

Festivals: Tanec Praha v Plzni (Tanz Prag in Pilsen) 15. bis 25. Juni, Mezinárodní Skupova Plzen (Internationale Biennale Skupas Pilsen) 3. bis 6. September. Mezinárodní festival Divadlo (Internationales Festival Theater) 9. bis 17. September. (vav)
Weitere Beiträge zu den Themen: Pilsen 2015 (49)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.