Experten von Sanitätshäusern fördern Selbstständigkeit der Patienten - Individuelle Hilfe
Aktiv am Leben teilnehmen

Es kann schnell gehen. Ein Unfall, eine schwere Krankheit - und nichts ist mehr wie zuvor. Wenn dann der Körper Hilfe braucht, stehen die Experten der Sanitätshäuser bereit.

Sie nutzen all ihr Knowhow, um das Leben der Patienten zu erleichtern, um ihre Selbstständigkeit zu fördern und um die Gesundheit bestmöglich wiederherzustellen. Das fachkundige Personal der Sanitätshäuser in der Region steht seinen Kunden stets beratend und helfend zur Seite. Die Unternehmen setzen alles daran, um die Lebensfreude der Patienten zu erhalten oder aber wiederzubringen.

Dies geschieht mit Reha-Hilfsmitteln sowie Hilfsmitteln aus dem Bereich Orthopädie - von Bandagen über orthopädische Schuheinlagen bis hin zu Prothesen. Zu den Helfern, die ein aktives Leben ermöglichen, gehören auch Rollstühle und Handbikes.

Damit die Betroffenen weiter oder wieder aktiv am Leben teilnehmen können, arbeiten die Sanitätshäuser in der Regel eng mit Krankenhäusern, Ärzten, Heimen sowie Sozial- und Pflegediensten zusammen.

Möglich ist auch der Einsatz geschulter Pflegefachkräfte, die den Patienten beim Umgang mit den Hilfsmitteln unterstützen und ihnen dabei die nötige Sicherheit vermitteln. Natürlich beraten die Experten vor Ort auch kompetent und persönlich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.