Extra

Husten von Staub

Berlin. Für Menschen, die die Krankheit Asthma haben, ist Staub oft besonders schlecht. Bei Asthma reagiert der Körper oft stark auf bestimmte Stoffe in der Luft. Diese Stoffe können zum Beispiel Pollen von Blüten sein, Tierhaare oder auch Feinstaub.

Der Körper wehrt sich gegen die Stoffe. Bei Asthmatikern entzünden sich dann schnell die Wege, durch die die Luft in die Lunge strömt. Manchmal werden sie enger. Die Menschen müssen dann meist husten, ihre Brust fühlt sich eng an und das Atmen fällt ihnen schwer.

Viele machen zum Beispiel spezielle Übungen, die ihnen dann beim Atmen helfen sollen. Es gibt auch Medikamente gegen Asthma. Weniger Feinstaub in der Luft würde vielen Kranken außerdem helfen. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.