Fachkosmetikerin Christa Riedl gibt Tipps für die Schönheit
Augenblick mal

Pressath. ,,Schau mir in die Augen, KIeines" - Wer kennt ihn nicht, den berühmten Satz aus dem Film-Klassiker Casablanca mit Humphrey Bogart und lngrid Bergmann? Eine tolle Aufforderung, wenn man dabei auf eine topp gepflegte Augenpartie schauen kann.

Nicht nur im Film, auch im realen Leben ist die Augenpartie der Bereich im Gesicht unseres Gegenübers, den wir am häufigsten betrachten. Grund genug also, sich mit dem Thema Augen und deren Pflege näher zu beschäftigen. Der Alterungsprozess der Haut beginnt um das dreißigste Lebensjahr. Um die dünne empfindliche Haut rund um das Auge zeigen sich die Zeichen der Zeil zuerst. Außerdem ist um die Augen herum kaum Unterhautfettgewebe vorhanden und nur ganz wenige Talg- und Schweißdrüsen. Auch die wichtigen Hautstützfasern Elastin und Collagen sind in der Augenpartie geringer, Feuchtigkeit kann schlecht gebunden werden. Dazu kommt die häufige Bewegung der Augen.

Bei jedem Blinzeln - und wir tun das über 10 000 Mal am Tag - legt sich die Augenhaut in Falten und wird so strapaziert. Überrascht stellt ,,lrau" im Laufe der Zeit Augenfältchen, Elastizitätsverlust, Stauungen oder Augenringe fest. Oft sind genau diese ersten Zeichen Anstoß Hilfe in Anspruch bei einer Fachfrau in Sachen Schönheitspflege zu nehmen. Was das Auge begehrt Spezielle Augenkonturprodukte versorgen die Haut intensiv mit Lipiden und Feuchtigkeitsfaktoren.

Viele enthalten Wirkstoffe, die wirkungsvoll freie Radikale bekämpfen und den Zellerneuerungsprozess anregen. Gleichzeitig wirken spezielle Augenpflegeprodukte abschwellend und mildern Augenringe. Angeboten werden neben schnell einziehenden Cremes und Gels zum Beispiel auch speziell geformte selbsthaftende Gel-Pads, die ihre hochkonzentrierten Wirkstoffe, nach und nach an die Haut abgeben. Dadurch wird die Augenpartie nicht nur geglättet, sondern auch gekühlt. Pure Pflege Die Pflegeprodukte werden nur sanft eingeklopft, ohne die Haut zu stark zu reiben. Typische Wirkstoffe sind u. a. Hyaluronsäure, Bisabolol, Augentrost, Phytohormon, Collagen, Kamillen-Extrakt, Aloe Vera, Panthenol und spezielle Repair-Komplexe. Durch augenärztliche Tests ist häufig auch die Eignung für Kontaktlinsenträger sichergestellt.

Etabliert hat sich auf dem Kosmetikmarkt die Nano-Technologie in der Augenpflege. Diese hochwirksamen, auf den neuesten Erkenntnissen der Dermatologie basierenden Aktivstoffe sorgen für eine rasche Verbesserung des Hautbildes, verringern die Falten und stärken Gefäße und die beschädigten Hautkapillaren.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.