Fake-Spinnen
Kurz notiert

Eine Maske allein macht noch kein gruseliges Kostüm. Wie wäre es mit ein paar Spinnen dazu? Sie lassen sich an die Klamotten heften. Spinnen bastelt man ganz einfach aus Pfeifenputzern. Diese Dinger bekommst du zum Beispiel in Bastelgeschäften.

"Dazu schneidet man sich vier kleine Stücke ab, legt sie übereinander, zwirbelt sie dann und biegt sie zurecht", sagt eine Bastel-Expertin. In der Mitte entsteht der Spinnenkörper. Das Tier hat auf jeder Seite vier Beinchen.

"Wenn man dunkle Kleidung trägt, sollte man starke Farben für die Spinnen nehmen", sagt die Fachfrau. "Das leuchtet dann richtig schön." (dpa)

Grusel-Fotos

Nicht alle Gäste bringen zu einer Halloween-Party tolle Masken mit. Damit trotzdem alle gruselig aussehen, helfen ein paar Sachen. "Man kann zum Beispiel blutunterlaufene Augen oder einen Mund mit verfaulten Zähnen ausschneiden und an einen kleinen Stab kleben", sagt eine Bastel-Expertin.

Diese Sachen können sich die Gäste vor das Gesicht halten. Vielleicht hat noch jemand einen Hexenhut, eine Glaskugel oder einen Umhang zu Hause. Wenn jetzt noch jemand Fotos macht, sind das super Erinnerungen an die Party. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.