Faschingskonzert am 30. Januar um 19.30 Uhr im Pfarrsaal in Pressath
Zurück in die fünfziger Jahre

Pressath. Faschingskonzerte beim Kulturkreis Pressath haben Tradition. Sie waren immer sehr gut besucht und wurden vom Publikum stets bestens angenommen, ja erwartet. In Zusammenarbeit mit der Chorgemeinschaft St. Georg Pressath aber waren sie, ohne übertreiben zu wollen, immer ein Highlight - und ausverkauft.

Die Planungen für das Programm des Faschingskonzertes am 30. Januar um 19.30 Uhr im Pfarrsaal laufen mittlerweile auf Hochtouren, wobei die Mitstreiter um Chorleiter Richard Waldmann mit diesem Termin eine kleine Konzertreihe starten wollen: In den nächsten Jahren soll in regelmäßigen Abständen eine Veranstaltung dieser Art stattfinden, die jeweils ein bestimmtes Jahrzehnt des vergangenen Jahrhunderts zum Thema hat.

Dabei soll - natürlich nicht ohne einen gebührenden Schuss Humor - ein Bild der Unterhaltungsindustrie jener Jahre gezeichnet werden: Wie klang die Musik bzw. Popmusik jener Zeit - gab es überhaupt eine solche? Welche Filme bzw. Filmdarsteller füllten die Kinosäle wie den im "Bürgersaal" in Pressath? Welche Shows bzw. Showmaster fanden den größten Anklang, welche Komiker die meisten Lacher? Wie war die Mode in dieser Zeit und vieles mehr. Gestartet wird am 30. Januar mit den fünfziger Jahren. Es soll nicht zu viel verraten werden, aber: Eine Hitparade gab es schon, der Hörfunk wurde nach dem Zweiten Weltkrieg neu aufgebaut und entwickelte sich zusehends, das Fernsehen steckte noch in den Kinderschuhen, dafür war es für die Kinos auch in den ländlichen Regionen eine erfolgreiche Zeit. Der Kartenvorverkauf findet in der Buchhandlung Bodner (09644) 8000) statt. Der Eintritt beträgt 12 Euro, Mitglieder 9 Euro, Schüler 7 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.