Ferien-Geld für Eltern

Das Thema Ganztagsschule beschäftigt einen Leser:

Hat bei den derzeit diskutierten Lösungen schon mal jemand an die Familien gedacht, die sich Kinder noch leisten wollen? Es geht doch nicht nur darum, dass die Kinder bestenfalls pädagogisch sinnvoll "aufbewahrt" werden.

Man hat das Gefühl, wenn eine Lösung finanzierbar wäre, welche die Mütter und Väter in einer 7-Tage-pro-Woche-24-Stunden-Versorgung entlasten könnte, dann wären unsere Volksvertreter glücklich. Am glücklichsten wären wohl all jene, die mit den billigen Arbeitskräften (Väter und Mütter) täglich ihren Gewinn steigern können. Man sollte lieber einmal nachdenken, was Familie bedeutet. Es wäre auch nicht schlecht, wenn dabei an die Kinder gedacht würde. Ich glaube nicht, dass Kinder glücklich sind, wenn man alles tut, um sie von den Eltern fern zu halten. Ferien brauchen die Kinder in der Familie, einmal weg von der schulischen Umgebung, mit Vater und Mutter gemeinsam. Nur so kann diese Sozialform gedeihen. Dazu müssen Gelder bereit gestellt werden, zum Beispiel Mittel aus dem Länderfinanzausgleich. Gebt den Kindern die Mutter und den Vater in den Ferien, stellt die Eltern frei für diese Zeit! Das muss finanziert werden, dann hat Familie wieder Sinn. Außerdem brauchen nicht nur die Kinder die Ferien, auch das pädagogische Personal und alle, die in Schulen und Erziehungsstätten dienen, brauchen die nötige Distanz zum Auftanken.

Wenn für die Familienplanung diese Voraussetzungen fehlen, muss man sich nicht wundern, wenn der Kinderwunsch immer weiter nach hinten rückt. Kinder sind es wert, dass sich Mütter und Väter um sie kümmern können. Diese wertvolle Zeit darf nicht anderen Ideologien überlassen werden. Dafür sollten sich die Eltern aber auch stark machen und sich nicht immer noch mehr gemeinsame Zeit stehlen lassen.

Johann Strasser, 92559 Winklarn
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.