Feuerwehr Königshütte feiert 135. Geburtstag - Tragkraftspritzenanhänger wird gesegnet
"Das ganze Dorf hilft mit"

"Bei uns hilft das ganze Dorf mit", freut sich Kommandant Martin Teubner. Ideal für die Feuerwehr Königshütte, die das Fest zum 135. Geburtstag feiert, bezeichnend aber auch für den Zusammenhalt in der Dorfgemeinschaft von Zirkenreuth. Von Freitag bis Sonntag geht die Feier, deren Höhepunkt die Segnung des Tragkraftspritzenanhängers (TSA) am Sonntagvormittag ist. Ein weiterer Veranstaltungstipp am 14. Juni ist der Kommunale Sicherheitstag von 13 bis 17 Uhr.

Obwohl das 135-jährige Bestehen der Feuerwehr Königshütte eigentlich kein Jubiläum ist, haben die Floriansjünger dennoch allen Grund zum Feiern. Sie haben sich einen neuen Tragkraftspritzenanhänger zugelegt, da der bisherige Anhänger bereits mehr als 50 Jahre auf dem Buckel hatte und nicht mehr einsatzbereit war.

Der neue TSA gehörte bisher der Feuerwehr Wetzldorf und wurde nach dem Kauf auf die Bedürfnisse der Königshüttener Wehr ausgebaut. In vielen unzähligen Arbeitsstunden haben die Rothelme ein Notstromaggregat und viele andere wichtige Arbeitsgeräte eingebaut, die sie im Ernstfall dringend brauchen.

Für den Kauf des Anhängers erhielt die Wehr einen gemeindlichen Zuschuss in Höhe von 4000 Euro, die restlichen 1000 Euro steuerte die Wehr aus eigenen Mitteln bei. Kommandant Martin Teubner betont, dass der Ausbau des Anhängers ausschließlich mit Mitteln der Wehr finanziert worden sei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.