Feuerwehreinsatz am Klinikum St. Marien Amberg
Lüftungsmotor durchgebrannt

Bild zu Brand im Klinikum St. Marien

Amberg. (upl/san) Die Gefahr ist gebannt: Die Feuerwehr hat den Brand am Amberger Klinikum unter Kontrolle.

Wie Einsatzkräfte vor Ort mitteilten, sei auf einer Intensivstation ein Lüftungsmotor durchgebrannt. Es habe eine Rauchentwicklung gegeben, offenes Feuer sei jedoch nicht ausgebrochen. Vier Patienten hätten hausintern verlegt werden müssen. Niemand sei verletzt worden. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot ausgerückt. Aus Weiden war vorsorglich der Rettungshubschrauber angefordert worden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.