Filchendorfer müssen Samstag, Sonntag und Montag Kondition beweisen - "Stoapfälzer Spitzbuam" ...
Feiermarathon biegt auf die Zielgerade

Filchendorf steht an diesem Wochenende ganz im Zeichen der Kirwa. Am Freitagabend platzte das Dorf fast aus allen Nähten: Die Party mit DJ "Udo H." hatte viele, meist jugendliche Besucher in den Ort gelockt. Doch der Höhepunkt der Kirwa-Aktivitäten steht noch bevor. Lange ausschlafen können die Kirwaboum und -madla am Samstag nicht, denn vormittags muss der Kirwabaum geschmückt werden. Pünktlich um 14 Uhr wird er dann mit musikalischer Begleitung der "Filchendorfer Musikanten" zur Adam-Porsch-Halle gezogen. Ab hier übernimmt der Plößner-Sepp das Kommando. Nach seinen Befehlen und unter Mithilfe mehrerer Schwalben (zwei mit einem Strick zusammen gebundene Holzstangen) wird der Baum mit viel "Hau-Ruck" und nur mit Muskelkraft hochgehievt.

Am Samstag wird der Kirwa-Höhepunkt erreicht. Ab 20 Uhr sorgen die "Stoapfälzer Spitzbuam" für Stimmung. Mit ihrem vielseitigen Musikprogramm werden sie den Geschmack des Publikums treffen. Mit bayrisch-spitzzüngiger Moderation und virtuosen Solostücken, aber auch irrwitzigen Showeinlagen sorgen die Musiker für beste Unterhaltung.

Der Sonntag beginnt mit einem zünftigen Weißwurst-Frühschoppen. Die "Weinwallfahrer" begleiten um 14 Uhr die Kirwaboum und -madla in ihrer Tracht beim Umzug durch das Dorf. Hier werden an die Zuschauer original Filchendorfer Küchla verteilt.

Geheime Geschichten

Danach gilt es, schnell in der Adam-Porsch-Halle noch einen Platz zu ergattern. Die Aufführung der traditionellen "Lachgeschichten aus dem Dorfleben" begeistert die Gäste schon seit einigen Jahren. Welche "wahren Geschichten" heuer erzählt werden, bleibt bis zum Sonntag ein Geheimnis.

Anschließend sorgen die "Weinwallfahrer" für die musikalische Unterhaltung. Zum Endspurt am Montagabend wollen die "Südwind Buam" die Kondition der Filchendorfer testen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Filchendorf (186)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.