Freibrief für sinnloses Rasen

Zum Bericht "A 93: Lebensretter Tempolimit":

Ich scheue mich nicht, das "Unwort" Tempolimit in den Mund zu nehmen, obwohl mir klar ist, dass sofort die Horde der Ewiggestrigen, der Spaß-Raser und der automobilen Sportskameraden über mich herfällt. Langsamer unterwegs zu sein, würde nicht nur weniger Verkehrstote bedeuten, sondern ganz schnell und kostengünstig Millionen Tonnen von CO2 jährlich einsparen.

Das Fahren wäre auch weniger stressig, wie man auf den Autobahnen im übrigen Europa erleben kann.

Die Tabuisierung einer Geschwindigkeitsbegrenzung in Deutschland lässt sich durchaus mit dem irrationalen Umgang der US-Amerikaner mit dem Waffengesetz vergleichen.

Die haben den Freibrief auf sinnloses Herumballern und wir auf sinnloses Rasen. Hiermit klage ich öffentlich und knallhart jeden Politiker oder sonstig Verantwortlichen an, der ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen verhindert: Sie sind (mit-)schuldig am Tod von jährlich hunderten zusätzlichen Verkehrstoten!

Hans-Jürgen Frey, 92224 Amberg
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.