Freiplastiken im Stadtpark

Der Regensburger Stadtpark ist nicht nur die größte grüne Oase im Stadtgebiet, er ist auch ein Raum für Kunst. 14 Freiplastiken aus der Sammlung des Kunstforums Ostdeutsche Galerie ermöglichen dem Besucher, das Verhältnis von Kunst und Natur zu erkunden.

Bei Sonderführungen am Sonntag, 19. Juli, und am Sonntag, 6. September (jeweils um 14 Uhr) werden die Kunstwerke genauer unter die Lupe genommen: Dann erfährt man Einiges über die "Große Fußwaschende" von Herbert Volwahsen (1965), was es auf sich hat mit dem nackten "Bedrohten" von Waldemar Grzimek (1970) und wie die vier weißen Stelen von Ben Muthofer zwischen 1981 und 2004 entstanden. (lu)
Weitere Beiträge zu den Themen: Auto u. Verkehr (5399)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.