Gemeinde veranstaltet Eisstockturnier am Samstag, 19. September, in der Stockhalle
Beliebter Wettkampf mit neuem Modus

Wegen zu milder Temperaturen musste das Eisstockturnier der Gemeinde Weiherhammer wiederholt abgesagt werden. Aus diesem Grund findet der Wettkampf heuer am Samstag, 19. September, in der Stockhalle statt.

Die beliebte Veranstaltung wird abwechselnd von den Eisstockschützen der Weiherhammerer Vereine und Clubs auf dem Hüttenwerksweiher sowie von den Mitgliedern der FC-Eisstocksparte auf dem Dürnaster Mühlweiher organisiert.

In diesem Jahr übernimt Bürgermeister Ludwig Biller die Schirmherrschaft. Da die Anzahl der Stockbahnen in der Halle im Gegensatz zu den Eisflächen auf den Weihern begrenzt ist, muss auch der Austragungsmodus geändert werden.

Es werden zwei Vorrunden mit jeweils sieben Mannschaften gespielt, von denen die ersten drei Teams und das beste vierte in die Endrunde der letzten sieben Mannschaften einziehen. In dieser Endrunde wird der Gemeindemeister ermittelt, der für den Sieg einen Pokal erhält. Dieser Modus begrenzt die Anzahl der Mannschaften, die am Turnier teilnehmen können, auf 14 Teams. Die Mannschaften bestehen aus jeweils vier Schützen, die beliebig oft ausgewechselt werden dürfen.

Die Vergabe der Startplätze erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldungen. Vereine, Clubs oder Stammtische, die heuer keinen Startplatz mehr erhalten, werden bei einer Neuauflage im nächsten Jahr bevorzugt berücksichtigt. Anmeldungen nehmen ab sofort Andreas Fellner, Telefon 09605/924 550, oder Gerhard Müller, Telefon 09646/1551, entgegen.

Wer von den Teilnehmern sein Können mit dem Stock noch verbessern will oder auch nur den "Profis" unter den Stockschützen über die Schulter schauen will, ist gerne zu den Trainingsabenden dienstags und donnerstags ab 18 Uhr eingeladen. Hierbei können Interessenten auch klären, wie sie Platten, Stiele oder Stöcke für das Turnier ausleihen können.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kaltenbrunn (1268)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.