Germany's Next Topmodel
Haarige Herausforderung für Jennifer Daschner

Sulzbach-Rosenberg. Jennifer Daschner aus Sulzbach-Rosenberg kämpfte sich auch in der vierten Folge von "Germany's Next Topmodel", die am Donnerstag ausgestrahlt wurde, in die nächste Runde. Diesmal musste die 17-Jährige ihre Wandlungsfähigkeit unter Beweis stellen. Bei einem großen Umstyling verlange die Jury den Teilnehmerinnen einiges ab. "Wenn eine junge Frau erfolgreich als Model arbeiten möchte, muss sie wandlungsfähig sein", betonte Designer Michael Michalsky. Aus langen Mähnen wurden Bubiköpfe, aus blonden schwarze Haare oder aus Naturlocken eine glatte Haar-Pracht. Einige Mädchen konnten ihre Tränen nicht zurückhalten - war die Verwandlung doch schwerer als erwartet. Auch Jennifer (stehend, Zweite von links) fiel das Umstyling anfangs nicht leicht. Doch das Ergebnis gefiel nicht nur ihr - auch die Jury um "Model-Mama" Heidi Klum war begeistert. Mit kurzem Bob und frisch blondierten Haaren posierte Daschner im anschließenden Fotoshooting selbstbewusst und professionell. Am Ende freute sich die Sulzbach-Rosenbergerin, ihr drittes Bild entgegennehmen zu können. Ihrem Traum von der Model-Krone ist sie so wieder ein Stück näher gekommen.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.