Gewusst wie

Urlaubsbilder sind nicht nur in Bilderrahmen und Alben schön anzusehen. Eine Idee ist es zum Beispiel, einen Strand in einem Glas nachzubasteln.

Du brauchst dazu ein Glas, das sich verschließen lässt. Das gibt es unter anderem für Mehl oder Zucker in einem Geschäft für Haushaltswaren oder in einem Kaufhaus.

Nun benötigt man ein Foto, vielleicht eins vom Strand. Dieses Foto sollte ein bis zwei Zentimeter breiter sein als der Durchmesser des Glases. Indem sich das Foto wölbt, rutscht es durch die Öffnung. Weil es ein bisschen größer ist als das Glas, passt es sich dessen Form an.

Jetzt kommt noch echter Sand in das Glas und darauf Muscheln, Steine oder Figuren aus dem Urlaub. Fertig, Urlaubsglas zuschrauben und hinstellen - schon hast du Erinnerungen im Glas.

Im Urlaub sammeln

Fahrkarten, Muscheln oder bunte Zettel aus dem Museum - alles erinnert an den Urlaub. Wer sich also ein Urlaubs-Andenken basteln will, sollte solche Sachen nicht wegschmeißen. Vielleicht lassen sie sich noch verwenden.

Kleiner Tipp, für alle, die noch in den Urlaub fahren: Immer schön Ausschau halten - nach hübschen Muscheln, bunten Zetteln und lustigen Fahrkarten. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.