Golf fürs Grobe

Mit einer robusten Offroad-Optik und permanentem Allrad präsentiert VW den Golf nun als "Alltrack"-Version. Eine um 20 Millimeter höhere Bodenfreiheit, Radlaufverbreiterungen und ausgestellte Seitenschweller sowie ein Unterfahrschutz verwandeln die Kombi-Ausführung des kompakten Bestsellers in einen Crossover zwischen Pkw und SUV. Sein Debüt gibt der Golf Alltrack auf dem Autosalon in Paris. Auf den Markt kommt er im nächsten Frühling. Die Motorenpalette für den Gelände-Golf umfasst vier Vierzylinder-Motoren: einen neuen 180 PS starken 1,8-l-Turbobenziner und drei Selbstzünder mit 1,6 oder 2,0 Liter Hubraum und Leistungen zwischen 110 und 184 PS.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auto und Verkehr (447)VW Golf (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.