Grafenwöhr besitzt jetzt einen "Grafenwörther Platz"
Freundschaft für alle sichtbar

Grafenwöhr/Grafenwörth. (rgr) In Grafenwöhr gibt es jetzt einen "Grafenwöhrther Platz". Er ist sichtbares Zeichen der gelebten Partnerschaft zwischen der oberpfälzer und der niederösterreichischen Kommune. Das Areal befindet sich in der Stadtmitte.

Für den österreichischen Bürgermeister Alfred Riedl war es eine gelungene Überraschung, die ihm Grafenwöhr unlängst bei seinem Besuch bereitete. Zusammen mit der zweiten Bürgermeisterin Anita Stauber enthüllte Riedl einen Gedenkstein. "Nach der nun 20 Jahre dauernden Städtepartnerschaft gibt es mit dem ,Grafenwörther Platz' ein sichtbares Zeichen der gelebten Partnerschaft. Der Platz wird sowohl von den Amerikanern, als auch von unseren Leuten gut besucht", erklärte Stauber. Gerührt bedankte sich der österreichische Bürgermeister Alfred Riedl beim gesamten Stadtrat und Bürgermeister Edgar Knobloch und lud zum Besuch im nächsten Jahr ein.

"Die Partnerschaft besteht aus der Freundschaft, die heute wieder sichtbar wurde", sagte Riedl abschließend.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.