Grafenwöhrer Wochenmarkt kommt gut an
Angebot wird größer

Grafenwöhr. Auch nach einem halben Jahr - ob in der Augusthitze oder bei feuchtem Wetter im Herbst - die Marktleute sind mit den Geschäften in Grafenwöhr zufrieden und es kommen immer wieder neue dazu.

Jeden Donnerstag ab 7 Uhr stellt Marktmeister Josef Diedl oder sein Vertreter Klaus Guthmann die Markttafeln mit dem Hinweis auf den Wochenmarkt auf. Dann treffen auch schon die ersten Händler ein und es beginnt ein munteres Treiben auf dem Marktplatz. Zum offiziellen Beginn um 9 Uhr haben einige schon ihren Korb mit frischem Obst und Gemüse, mit Fisch und Lachsspezialitäten, Brot und Kuchen und natürlich mit Fleisch und Wurst aus eigener Herstellung, gefüllt.

Neu ist der Stand der Familie Schneider aus Tännesberg mit ihren Spezialitäten vom "Rotvieh". Die Käufer wissen das Angebot zu schätzen und so hat sich bereits eine gewisse Stammkundschaft herausgebildet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auto u. Verkehr (5399)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.