Gut geschützt

Oje, der Bernstein ist zerbröselt! Wie konnte das bloß passieren? Bernstein geht im Laufe der Zeit kaputt, wenn man ihn nicht richtig behandelt. "Zum Beispiel ist Sauerstoff sehr schädlich", verrät eine Fachfrau.

Durch den Sauerstoff bekommt Bernstein zuerst eine immer dunklere Farbe. Dann entstehen Risse - und er zerfällt irgendwann.

Deshalb bekommt Bernstein von Forschern eine Art Schutzhülle verpasst. Sie umgibt ihn rundherum mit Kunstharz. So kommt kein Sauerstoff mehr an den Bernstein ran - und er ist gut geschützt.

Außerdem wird er in speziellen Schränken gelagert. Dort ist es dunkel und es herrscht immer die gleiche Temperatur und Feuchtigkeit. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.