Hamburger Polizei nimmt Verdächtigen fest
Leiche in Koffer

Hamburg/Dessau. In einem Hamburger Wohnhaus haben Ermittler eine Frauenleiche in einem Koffer entdeckt. Nach dem Fund im Stadtteil Barmbek wurde am Donnerstagabend ein Mann festgenommen. Es handele sich um einen 50 Jahre alten Bewohner des Hauses, in dem die Leiche entdeckt worden sei, sagte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen. Er stehe im Verdacht, seine 49 Jahre alte Mitbewohnerin getötet zu haben. Die Mordkommission ermittelt.

Nach Angaben der Polizei hatten sich Angehörige Sorgen um die Frau gemacht, da sie seit einiger Zeit nichts von ihr gehört hatten. In der Wohnung angekommen, seien die Beamten von dem Tatverdächtigen zu dem Koffer geführt worden.

Unterdessen ist die Polizei in Sachsen-Anhalt auf der Suche nach einer vermissten Studentin aus China auf eine Frauenleiche gestoßen. "Wir gehen davon aus, dass es sich um die vermisste Chinesin handelt", sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Die Identität e müsse aber noch überprüft werden. Die Polizei machte vorerst keine Angaben, wie die gefundene Frau ums Leben kam und ob sie einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel. Die Tote wurde am Freitag nahe einem Theater gefunden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2699)Mord (77)Leiche im Koffer (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.