Hintergrund

Warm-Upper sollen für gute Stimmung sorgen. Dazu reißen sie auch den ein oder anderen Witz. Klar, dass das nicht allen gefällt. "Bei 100 Zuschauern gibt es vielleicht 20, die dich doof finden", sagt Christian, der als Warm-Upper arbeitet. "Das ist immer so. Damit muss ich umgehen können."

Darum sollten Warm-Upper von sich selbst überzeugt sein. Sie dürfen nicht traurig sein, wenn einige ihre Sprüche nicht gut finden. "Jugendliche bis Anfang 20 sind meistens die Obercoolen, die erst nicht mitmachen wollen. Je älter die Zuschauer sind, desto begeisterter sind sie", sagt Christian.

Er erzählt, dass er schon einmal von 5000 Leuten in einer großen Halle ausgebuht wurde. Buh rufen Leuten, die etwas total schlecht finden. "Damals fand ich das natürlich nicht so toll. Mittlerweile bin ich aber froh, diese Erfahrung gemacht zu haben."
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.