Höhere Förderung für Solaranlagen
Rund ums Haus

Berlin.(dpa/tmn) Wer in seinem Haus Wärme durch Solarenergie erzeugen will, bekommt ab April höhere Zuschüsse: Die staatliche Mindestförderung für Solaranlagen zur Unterstützung der Heizung wird von 1500 auf 2000 Euro angehoben.

Das teilt der Bundesverband Solarwirtschaft in Berlin mit. Zusätzliche Boni gebe es, wenn die Solaranlage mit der Modernisierung der Heizung verbunden wird. Auch die Entsorgung des alten Heizkessels wird gefördert.

Gas- und Stromzähler selbst ablesen

Berlin.(dpa/tmn) Wer am Ablesetermin für den Gas- und Stromzähler nicht zu Hause ist, kann einen neuen Termin mit dem Versorger vereinbaren. Wie Jürgen Schröder (Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen) mitteilt, erlauben viele Anbieter ihren Kunden, den Zählerstand selbst abzulesen und das Ergebnis direkt an den Versorger weiterzuleiten. "Das ist online oder per Postkarte möglich", sagt Schröder.

Wenn eine Rechnung nur auf Schätzungen des Anbieters beruht, können Verbraucher dagegen Widerspruch einlegen, sagt Schröder. Er rät dazu, die Werte genau zu kontrollieren. Das sei vor allem ratsam, wenn ein Anbieterwechsel oder eine Preiserhöhung anstehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Nordrhein-Westfalen (2260)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.