"Hundehotel ist kein Tierheim"
Briefe an die Redaktion

Zum Leserbrief vom 10. November 2015 gegen das Hundehotel in Gmünd erreichte uns folgende Reaktion:

Zunächst möchte ich mal sagen, dass ich selbst Hundehalterin bin und das geplante Hundehotel für eine sehr gute Idee halte. Es gibt viele Hundehalter, die alleine sind und nur noch ihren Hund haben. Es gibt immer wieder Situationen, in denen man nicht weiß, wohin mit dem Hund, wie zum Beispiel bei einem Krankenhausaufenthalt: Da wäre es doch super, wenn man weiß, dass es da ein Hundehotel gibt, in dem Menschen sind, die sich gut um meinen Vierbeiner kümmern.

In dem Leserbrief wird erwähnt, dass die meisten Leute in Gmünd selbst einen Hund besitzen. Im gleichen Absatz steht der Satz, wie es aus der Sicht des Tierschutzes aussieht, wenn tagsüber oder nachts Flugzeuge über die Hundeboxen fliegen. Das ist wohl ein Widerspruch in sich. Man muss auch sehen, dass die Hunde dort immer nur einen begrenzten Zeitraum verbringen und danach wieder abgeholt werden. Ein Hundehotel ist schließlich kein Tierheim!

Ich habe mich auch informiert und weiß, dass die Häuser nicht eine Straßenbreite, sondern über 150 Meter Luftlinie vom nächsten Nachbarn entfernt sind.

Ich habe selbst bei der Unterschriftenaktion mitgemacht und mich mit vielen Hundehaltern unterhalten. Alle finden die Idee mit dem Hundehotel gut, da es in der Gegend eine solche Einrichtung noch nicht gibt. Auch Personen aus Gmünd sind Befürworter.

Melanie Farago

Kemnath

___

Leserbriefe müssen nicht die Meinung der Redaktion wiedergeben. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe sinnwahrend zu kürzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.